Stadtrad blockiert „Kultur für Alle“

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat am 4. Februar 2021 den Etat für das Haushaltsjahr 2021 beraten und verabschiedet. Dabei hat die Mehrheit im Rat den Antrag der Kulturliste Düsseldorf auf eine halbe Stelle zur Umsetzung des Menschenrechts auf kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe abgelehnt.

Seit fast zehn Jahren setzt sich die Kulturliste Düsseldorf e.V. für das Menschenrecht auf kulturelle Teilhabe ein. Sie kämpft für eine gesamtgesellschaftliche und politische Anerkennung von Kultur als wichtigem Mittel zur Steigerung der Lebensqualität, zur Linderung von Einsamkeit und Isolation, zum Abbau von finanziellen und anderen Barrieren sowie zur Förderung der Gesundheit. Ziel des Vereins ist die Ermutigung und Befähigung aller Menschen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und am demokratischen Diskurs.

Wir erhalten weiterhin keine öffentliche Förderung und bleiben auf Spenden angewiesen.