Alle Einträge in Neuigkeiten

  • ### 07.06.18

    Wir freuen uns sehr, das WELTKUNSTZIMMER als neuen Kulturpartner begrüßen zu dürfen!

    Im WELTKUNSTZIMMER treffen vielseitige Veranstaltungsformate von Kunstausstellungen, über Konzerte bis hin zu offenen Diskussionsabenden aufeinander und wir freuen uns sehr, dass unsere Gäste nun an dieser Vielseitigkeit teilhaben können. Gut zu wissen für alle: Viele Veranstaltungen sind kostenfrei für alle!

  • ### 25.05.18

    Unser Mai-Newsletter ist da - und es gibt eine Menge Neuigkeiten von der Kulturliste! In der zweiten Ausgabe erzählen wir euch von der Bundesvereinigung kulturelle Teilhabe e.V. und lassen euch teilhaben an zwei neuen Projekten der Kuli: dem “Kulturliste Kaffeeklatsch” und unserer Schreibwerkstatt für Kulturgäst*innen. Neugierig?

    Hier gibt’s den Newsletter zum Download als pdf.

    Seite 1 des Newsletters

  • ### 25.04.18

    Wir sind schon ganz aufgeregt! Das Apollo Varieté ist neuer Kulturpartner und entführt unsere Gäst*innen in Zukunft in zauberhafte und akrobatische Welten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

  • ### 27.03.18

    Vom Schaustellerverband Düsseldorf haben wir ein vorzeitiges Ostergeschenk erhalten! Der Verein ist neuer Kulturpartner und schenkt unseren Gästen 500 Kirmestaler für die Düsseldorfer Frühlingskirmes! DANKE!

  • ### 08.03.18

    Die Kulturliste startet mit vielen Veränderungen und großen Plänen ins neue Jahr. Eine Neuigkeit ist unser regelmäßiger Newsletter. In der ersten Ausgabe erzählen wir von unserer jährlichen Klausurtagung, neuen Projekten und den Plänen für 2018.

    Laden Sie den Newsletter hier runter.

    Seite 1 des ersten Newsletters

  • ### 23.01.18

    F95 stellt dem gemeinnützigen Verein nach Bedarf Tickets für die Partien der Rot-Weißen zur Verfügung – über den neuen Kooperationspartner gelangen die Freikarten schließlich zu den Menschen in Düsseldorf, die sich keine Eintrittskarten für die ESPRIT arena leisten können. Die Fortuna zeigt somit einmal mehr ihr soziales Engagement für die Menschen, die in ihrer Heimat Düsseldorf zuhause sind. Danke und auf eine gute Zusammenarbeit!

    Robert und Stephi halten Karten Foto: Fortuna-Vorstandsvortsitzender Robert Schäfer mit Stephanie Hartmann, Vorstandsmitglied der Kulturliste, bei der Vertragsunterzeichnung. © Fortuna Düsseldorf.

    Mehr dazu.

  • ### 14.12.17

    die Kulturliste wünscht allen schöne Festtage - hier ein kleiner Jahresrückblick.

  • ### 27.10.17

    Das KuLi-Team mit dem OB Christine Stender, Thomas Geisel, Stephanie Hartmann und Judith Eilers (v.l.n.r.) im Büro des Oberbürgermeisters. © Kulturliste Düsseldorf e.V.

    "Das Netzwerk der Kulturliste und die Möglichkeit, sektorübergreifende Synergien zwischen Kultur und Sozialem zu schaffen, ist unser Kapital." Christine Stender, Mitarbeiterin der Kulturliste Düsseldorf e.V. bringt die Stärke des Vereins auf den Punkt. Und diese soll im Dialog mit der Stadt weiter ausgebaut werden.

    Hierfür treffen sich am 26. Oktober drei Mitarbeiterinnen des Vereins mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Kulturreferent Rajiv Strauß im Rathaus. Im Mittelpunkt des Treffens steht der Austausch. Zunächst wollen beide Seiten für die eigene Arbeit sensibilisieren. Stephanie Hartmann, Christine Stender und Judith Eilers erläutern die Arbeit des Vereins, welcher sich für kulturelle Teilhabe in Düsseldorf einsetzt. Gemeinsam mit rund 100 Partnerinstitutionen aus Kultur und Sozialem vermitteln die Mitglieder der Kulturliste kostenfrei Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen in ganz Düsseldorf an einkommensschwache Bürger*innen.

    „Wir können stolz sagen, dass wir im Bereich der Kultur mit fast allen Institutionen in Düsseldorf eng und erfolgreich zusammenarbeiten", so Hartmann. Der Verein arbeitet im fünften Jahr und konnte bereits rund 15.500 kostenfreie Tickets vermitteln – im Monat aktuell rund 500 Karten. "Ach wow, so viele Karten vermitteln Sie? Nicht schlecht!“, staunt sogar der OB. Im Mittelpunkt der Vermittlung steht vor allem auch der persönliche Kontakt zu den rund 1000 Kulturgäst*innen: „Die persönliche Vermittlung verringert nicht nur die finanzielle Barriere, sondern hilft auch, emotionale Barrieren abzubauen“, betont Christine Stender.

    Sowohl Stadt als auch Verein wünschen sich eine engere Zusammenarbeit. Im aktuellen Kulturentwicklungsplan ist die Festigung der Kulturliste als wichtiges Ziel festgehalten – das Kulturamt stärkt der Initiative den Rücken. Eine Kooperation mit Sozialamt, Jugendamt und Arbeitsamt wird angestrebt. Geisel will dabei unterstützen, die entsprechenden Kontakte herzustellen.

    „Ich habe das schon im Wahlkampf bemerkt – viele Menschen nehmen gar nicht mehr richtig am gesellschaftlichen Leben teil! Deshalb ist die Arbeit der Kulturliste so wichtig!“, so Geisel, "Der Verein gibt Menschen mit geringem Einkommen die Möglichkeit am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und sich an der vielfältigen Kulturlandschaft zu erfreuen.“

  • ### 10.10.17

    kulturelle Teilhabe in Düsseldorf

    das KuLi-Team voll am Feiern Bild von Leah Hautermans

    Unter dem Motto „Düsseldorf vernetzen“ kamen auch Gratulant*innen aus dem Kultur- und Sozialbereich sowie aus der Politik zusammen. „Freuen Sie sich auf ihre weiteren Entwicklungen als solch wichtige Institution für Düsseldorf und bleiben Sie rege und umtriebig. Ich hoffe wir können gemeinsam auf andere Spielkameraden zugehen um unser Angebot auszubauen und weiterzudenken!“, lobte etwa Alexandra Stampler-Brown, Direktorin der Deutschen Oper am Rhein, die die Kulturliste humorvoll mit einem 5-jährigen Kind verglich.

    Marion Gather, Sozialarbeiterin in der Altstadt-Armenküche, betonte wiederum die Freude der Menschen, die vom Angebot der Kulturliste profitieren, und die Teilhabe und Gemeinschaft, die der Verein schafft. Sie merkte jedoch auch kritisch an, dass gemeinsam mit der Politik dafür gearbeitet werden muss, soziale Ungleichheit auszugleichen.

    Bereits im Vorfeld der Feier bedankten sich viele der anwesenden Kulturgäst*innen bei der Kulturliste. „Ich bin Kulturgästin, weil ich dadurch mit Menschen mit ähnlichen Interessen in Kontakt komme und am sozialen Leben teilnehmen kann“, sagt Carmen, registriert seit 2015. „Danke, danke, herzlichen Dank für Ihre langjährige Tätigkeit, wie auch Ihren Förderern, Sponsoren und ‚Kulturorten‘, die dies alles ermöglichen. Sie alle beschenken uns finanziell ärmere Personen mit mehr Teilhabe an Kulturveranstaltungen und damit mit mehr Lachen, Freude und Lebensgenuss“, bedankt sich Jürgen, Kulturgast seit 2014.

    Während der Veranstaltung bekamen alle Besucher*innen die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Vereins zu informieren, sich kennenzulernen und auszutauschen.

    An Infoständen standen Mitarbeiter*innen und Ehrenamtler*innen Rede und Antwort. Dank der freundlichen Unterstützung der Partner*innen und vieler Düsseldorfer Betriebe und Kulturinstitutionen konnten sich außerdem jede Besucherin und jeder Besucher selbst beschenken: Die große Kultur-Tombola mit Preisen der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, der Deutsche Oper am Rhein, des NRW-Forums, der Köln-Düsseldorfer, der Stadt Düsseldorf (Art Card), der Brauereien Schlüssel und Uerige, der Filmkunstkinos, der Fortuna Düsseldorf und vielen mehr wurde zum großen Erfolg.

    Auch Oberbürgermeister Thomas Geisel, der die Veranstaltung als Schirmherr unterstütze, stattete der Kulturliste einen Spontanbesuch ab. Gemeinsam mit Kulturliste-Vorstand Christian Standl und weiteren Mitarbeiter*innen des Vereins diskutierte er die Zukunftspläne und Entwicklungsmöglichkeiten der Initiative in Kooperation mit Stadt und Kulturamt Düsseldorf.

    Danke für einen gelungenen Abend!

  • ### 14.09.17

    Wir freuen uns, die BiBaBuZe als neue Kulturpartnerin begrüßen zu dürfen.

Seite 1 / 7